Kleinwagen gewinnt renommierte Auszeichnung schon zum zweiten Mal

Das Wichtigste in Kürze:

  • Fachjury aus verschiedenen Ländern vergibt prestigeträchtigen Titel
  • Hybridtechnologie, Design und Sicherheitsausstattung überzeugen
  • Auch beim Absatz an der Spitze Europas
Köln. Der Toyota Yaris (Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 6,6-2,2/4,3-3,2/5,1-2,8 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 117-64 g/km) ist das „Auto des Jahres 2021“: Die vierte Modellgeneration des beliebten Kleinwagens sichert sich die renommierte, alljährlich von Fachjournalisten vergebene Auszeichnung – und tritt damit in die Fußstapfen des allerersten Yaris, der den begehrten Titel schon im Jahr 2000 einheimsen konnte.

Die prestigeträchtige Wahl zu Europas „Car of the Year“ findet bereits seit 1964 statt. In diesem Jahr hat eine 59-köpfige Jury mit Automobiljournalisten aus 22 verschiedenen europäischen Ländern über das beste Fahrzeug abgestimmt. Entscheidend waren unter anderem Design, Innovation und Fahrfreude, aber auch das Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Juroren verteilen 25 Punkte auf mindestens fünf der sieben Finalisten. Dabei konnten sie maximal zehn Punkte für ein einzelnes Modell vergeben.

Mit insgesamt 266 Punkten hat der Yaris das Rennen um den Titel „Auto des Jahres 2021“ für sich entschieden. Die Jury lobte insbesondere die Hybridtechnologie, die Fahrspaß und niedrige CO2-Emissionen zu erschwinglichen Preisen ermöglicht – eine Kombination, die auch bei den Kunden ankommt. Vier Fünftel aller Yaris Käufer entscheiden sich für den alternativen Antrieb. Auch das Design und das in diesem Segment ungewöhnlich hohe Sicherheitsniveau wurden positiv hervorgehoben. Mit dem GR Yaris (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,7 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 175 g/km) offeriere Toyota darüber hinaus eine besonders sportliche Version, die die Leidenschaft für Schrägheckmodelle in Europa neu entfache, lobten die Experten.

„Dies ist eine große Ehre für Toyota und ich möchte der Jury für ihre Berücksichtigung und Anerkennung danken. Ich möchte diese Gelegenheit auch nutzen, um die Leidenschaft unserer Entwicklungsteams in Europa und Japan zu würdigen. Dies ist der beste Yaris aller Zeiten, und genau wie Akio Toyoda es beabsichtigt hat, zaubert er unseren Kunden schon jetzt ein Lächeln ins Gesicht“, sagte Matt Harrison, Executive Vice President bei Toyota Motor Europe, im Rahmen der im Livestream übertragenen Preisverleihung, die normalerweise im Vorfeld des Genfer Automobilsalons in der Schweiz stattfindet.

Toyota stellt bereits zum dritten Mal Europas Auto des Jahres: Neben dem ersten Yaris 2000 und der aktuellen Neuauflage durfte sich auch der Prius 2005 über den Preis freuen. Und auch die zweite und dritte Kleinwagen-Generation war zumindest im Finale der sieben besten Fahrzeuge. Dass der Yaris Europas Auto des Jahres ist, zeigt sich aber nicht nur in der diesjährigen Auszeichnung, sondern auch in den Absatzzahlen: Wie unlängst bekanntgegeben wurde, ist der Yaris das meistverkaufte Toyota Modell in Europa.

Quelle: Toyota Deutschland Media Website

(*Verbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 6,6-2,2/4,3-3,2/5,1-2,8 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 117-64 g/km)

Die Kraftstoffverbrauchs- und Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen EU-Messverfahren (VO (EG) Nr. 715/2007) ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.